Befundungsmonitore Dental Raumklasse 5 + 6
nach DIN6868-157

Moderne Modalitäten für Tubus-, Panorama- oder DVT-Aufnahmen liefern gestochen scharfe Bilder. Die Wiedergabequalität von Röntgenbildern im dental-radiologischen Umfeld hängt jedoch auch ganz wesentlich von der Wahl der richtigen Bildschirme ab. Mit Inkrafttreten der DIN-Norm 6868-157 wurden auch für die Dental-Diagnostik neue Mindestanforderungen für die Nutzung von radiologischen Bildwiedergabesystemen eingeführt.

In Abhängigkeit von der Raumklasse fordert die DIN bestimmte Mindesthelligkeiten. Maßgeblich für die dentale Diagnostik sind die Raumklassen 5 (Befundungsräume) und 6 (zahnärztliche Behandlungszimmer). Hierfür bieteten wir Ihnen perfekte Lösungen über dentale Bildwiedergabesysteme.

Im Vergleich zu herkömmlichen Monitoren zeigen die dentalen Befundungsmonitore die geforderte Mindesthelligkeiten dauerhaft an.

Grafikkarten unterstützen die Eigenschaften, Funktionen und Einstellungen der Befundungsmonitore optimal. Sie ermöglichen eine präzise Befundung und können mehrere Monitore gleichzeitig ansteuern.

Eine Qualitätssicherungs-Software bietet umfangreiche Prüfungen und automatische Justagen, um eine konstante und konsistente Bildwiedergabe auf Befundungsmonitoren zu gewährleisten.

Alle dentalen Befundungsmonitore sind nach EN60601-1 3rd Edition und CE-MDD zertifiziert.